3. Darmstädter Symposium "Erziehung und Heilung"

28. + 29. Mai 2005 in der Bessunger Knabenschule, Darmstadt

 

 

Samstag, 28. Mai 2005

Raum 1:

 

9.45 Uhr: Begrüßung

 

10-13 Uhr: Dein heiliger innerer Raum - Workshop mit Susanne Hühn, Physiotherapeutin, Autorin und spirituelle Lebensberaterin, Dreieich

 

13-14 Uhr: Mittagspause
                                                                   
14-16 Uhr: Forum: Medizin im Alltag - Erfahrungsaustausch und Vorstellung alternativer Heilmethoden
                                                         
17-18 Uhr: Heilung und Balance - Erfahrungsaustausch und Meditation mit Anna Janssen, Heilkundige, Bingen
                                              
18-19 Uhr: Bewusstwerdung mit Kristallen und Kristallschädeln - Vortrag von Boris Schneickert, Präsident von IKA International, Kaiserslautern

 

19-20 Uhr: Heilung & Selbstfindung - ein Vortrag mit Meditationsübungen von Stefan Andromis Herbert, Ladenburg

 

Raum 2:

 

10-13 Uhr: Geomantie - eine kleine Wahrnehmungsschule - Workshop mit Hannes und Andrea Hutwagner, Dipl.-Ing., Heidelberg (ausgefallen)

 

13-14 Uhr: Mittagspause

 

14-16 Uhr: Vorstellung von aktuellen Projekten und Vernetzung, freie Runde Geld, Internet, neue Energie, u.m.

 

17-20 Uhr: Einführung in die Neue Medizin - Workshop mit Andreas Kroitzsch, Heilpraktiker, Darmstadt

 

ab 21 Uhr: Rauchfreie Disco mit Amoorah und Regina - Ort: Waldorfschule DA-Eberstadt


                                                                
Sonntag, 29. Mai 2005

9.30-10.15 Uhr: Singen mit Uta Karen Mempel, Bad Bergzabern

 

10.15-11.00 Uhr: Die Idee der freien Schule - von Nico Haensell, Lehrerin, Mutter von 2 Kindern, Darmstadt

 

11.00-11.45 Uhr: Erziehung im 21. Jahrhundert - AndersArtige Kinder in einer ver-rückten Welt - von Caroline Fischborn, ganzheitliche Pädagogin, Mutter von 3 Kindern, Darmstadt

 

11.45-12.45 Uhr: Offener Unterricht - eine Herausforderung zu freudigem, kooperativen Miteinander - von Roswitha Köhler, spirituelle Lebensberaterin, Lehrerin, Mutter, Frankfurt

 

12.45-14.00 Uhr: Mittagspause

 

13.00-17.00 Uhr: Kraftplatzwanderung mit Eike Klaus Schupp zur Ludwigshöhe

14.00-17.00 Uhr: Forum: Erziehung und Spiritualität - Ein offener Austausch über persönliche Erfahrungen mit Kindern und Erwachsenen

17.00-18.00 Uhr: Klangschalenmeditation - mit Uta Mempel, Dipl. Musikerin, Musikpädagogin, Mutter von 3 Kindern

 

18.00 Uhr: Veranstaltungsende

 

An beiden Tagen:
- Spielmöglichkeiten für Kinder
- Buffet, GeomanTee
- Massage: TouchLife und Craniosakral
- Infostände, Ayurveda u.v.m.
- Buchstand von Syntropia

 

Wir freuen uns auf Euren / Ihren Besuch!

 


Beschreibungen der Hauptveranstaltungen:

 

Susanne Hühn:
Dein heiliger innerer Raum

Heilung - was ist das eigentlich? Gemeinsam treten wir ein in den inneren Raum von Heilsein, den heiligen Raum, von dem aus wir schöpferisch tätig sein können. Wir lernen unsere Schutzengel kennen und erhalten, wenn es an diesem Tag möglich ist, unsere eigenen Engelsflügel zurück. Wir lernen, mit unseren inneren Heiler in Kontakt zu treten und spüren die wahre Dimension von Heilung.

Du erlebst an diesem Tag Channelings, geführte Meditationen und bekommst durch die Engel, die dich begleiten, Antworten auf wichtige globale und persönliche Fragen. Das Seminar dauert drei Stunden und die Struktur richtet sich ganz nach euren Bedürfnissen. Ich beantworte euch gerne Fragen zu Heilung und zu Engeln allgemein, aber wenn ihr bereit seid, beginnen wir nach einer kurzen Einführung gleich mit dem praktischen Teil der Meditation, der Transformation und der Durchsagen. Wie immer werden wir Lady Gaia, das geistige Wesen, dessen Körper die Erde ist, in unsere Heilarbeit mit einschließen, denn sie bittet ausdrücklich darum. So lernst du sie endlich kennen. Ich freue mich sehr auf euch.

Susanne Hühn ist ausgebildete staatlich anerkannte Physiotherapeutin, Autorin und spirituelle Lebensberaterin.


Andrea und Hannes Hutwagner:
Geomantie - Kleine Wahrnehmungsschule

Wahrnehmung ist das Tor in den jeweiligen Augenblick - mit allem, was da ist. Die natürliche Wahrnehmung ist eine Herzensangelegenheit. Meist ist sie dem heutigen Menschen verloren gegangen und durch eine ausgeprägte Verstandestätigkeit ersetzt worden. Im Idealfall gehen beide harmonisch miteinander Wahrnehmung entfaltet in uns ein feines Gespür für das Wesentliche, das heißt zum Beispiel Aktivität oder Einkehr. Bei diesem Workshop betreten wir den Raum der achtsamen Präsenz, nehmen uns, die Mitmenschen und den Ort wahr. - Themen:
- Einstimmung mit Sacred Dances und Stimme (Tönen)
- Sharing im Kreis
- Partnerübung
- Vertiefung mit einem Heilungsritual vor Ort

Andrea und Hannes Hutwagner, Eltern von Zwillingen, beide Dipl. Ing., leiten gemeinsam eine Gartenbaufirma in der Nähe von Heidelberg Geomantieausbildung bei Marco Pogacnik, Energie-, Körper- und Ritualarbeit, Tanzpädagogik Sacred Dances, Trommel- und Didgeridoo-Lehrer


Andreas Kroitzsch:
Einführung in die Neue Medizin

Mit den von Dr. Ryke Geerd Hamer seit 1987 gefundenen Naturgesetzen zur Krankheitsentstehung bekommt der Begriff Psychosomatik eine neue, weitaus umfassendere Bedeutung. In diesem Workshop wird die Neue Medizin vorgestellt, und es werden mit den Teilnehmern die vielfältigen Wechselbeziehungen zwischen den drei Ebenen Psyche, Gehirn und Organ erarbeitet.
Mit der grundlegenden Kenntnis dieser Zusammenhänge erschließt sich ein faszinierendes System. Es beschreibt die allermeisten unserer Erkrankungen als vom Gehirn gesteuerte Reaktionen auf seelische Konflikterlebnisse oder deren Lösung, wobei der Inhalt des Konfliktes jeweils die Art der organischen Veränderung bestimmt.
Medizinische Vorkenntnisse sind für diesen Workshop nicht erforderlich aber auch nicht von Nachteil!

Der Darmstädter Heilpraktiker Andreas Kroitzsch führt die Teilnehmer seines Workshops auf allgemeinverständliche Weise in das biologische System der Neuen Medizin ein.